SEMINARE >>

  

Aktuelles zur Lohnsteuer (17:00 bis 20:00 Uhr)
- 18. September 2017, Münster
- 20. September 2017, Herford
- 25. September 2017, Dortmund

Koordinierte Erlasse vom 22.6.2017 zur Erbschaftsteuerreform (17:00 bis 20:00 Uhr)
- 11. September 2017, Düsseldorf
- 14. September 2017, Herford
- 19. September 2017, Münster
- 26. September 2017, Dortmund

Vorweggenommene Erbfolge - Gestaltungen aus ertragsteuerlicher und bilanzsteuerlicher Sicht (09:00 bis 12:00 Uhr)
- 27. September 2017, Düsseldorf
- 16. Oktober 2017, Dortmund

Kapitalanlagen im Betriebsvermögen / Investmentsteuerreform im Privat- und Betriebsvermögen (16:00 bis 19:00 Uhr)
-  9. Oktober 2017, Dortmund
- 11. Oktober 2017, Münster
- 12. Oktober 2017, Herford
- 6. November 2017, Düsseldorf 

Betriebsprüfung bei kleinen und  mittleren Unternehmen (09:00 bis 16:30 Uhr)
- 18. Oktober 2017, Düsseldorf

Unternehmensbesteuerung 2017/2018 (16:00 bis 20:00 Uhr)
- 10. Oktober 2017, Düsseldorf
- 7. November 2017, Herford
- 13. November 2017, Dortmund

Doppel- und mehrstöckige Personengesellschaften (09:00 bis 17:00 Uhr)
- 9. November 2017, Düsseldorf

Fallstudien zum Internationalen Steuerrecht (14:00 bis 19:00 Uhr Freitags und 09:00 bis 14:00 Uhr Samstags)
- 10./11. November 2017 und 17./18. November 2017, Düsseldorf 

Steuerliche Hinweise und Empfehlungen zum Jahresende (17:00 bis 20:00 Uhr)
- 4. Dezember 2017, Dortmund
- 6. Dezember 2017, Düsseldorf
- 11. Dezember 2017, Münster
- 12. Dezember 2017, Herford

 


FACHVERANSTALTUNGEN >>

 

106. Arbeits- und Diskussionstagung
- 8./9. September 2017 im Grandhotel Schloss Bensberg, Bergisch Gladbach


69. Düsseldorfer Steuerfachtagung
- 26. Februar 2018 im Maritim Hotel Düsseldorf

Der Steuerberaterverein Nordrhein-Westfalen e. V. (StBV NW) stellt sich vor:

Der StBV NW wurde am 13. Mai 1946 auf Initiative des damaligen OFD-Präsidenten und der im Großraum Düsseldorf ansässigen Berufsangehörigen als „Steuerberaterkammer Düsseldorf“ gegründet. Nach der Vereinigung mit den in Westfalen ansässigen Kollegen im Jahr 1947 nannte sich der Verein Steuerberaterverein Nordrhein-Westfalen e. V.

Der Verein arbeitete seit seiner Gründung in Geschäftsstellengemeinschaft mit dem Institut der Wirtschaftsprüfer; zu Beginn des Jahres 1947 wurde diese Geschäftsstellengemeinschaft um die damalige Hauptkammer für das wirtschaftliche Prüfungs- und Treuhandwesen und die Landeskammer Nordrhein-Westfalen erweitert. Bis zum Inkrafttreten des Steuerberatungsgesetzes im Jahr 1961 und der damit verbundenen Errichtung der Steuerberaterkammern nahm der Steuerberaterverein Nordrhein-Westfalen e. V. die Funktion einer Berufskammer für die Bereiche der Oberfinanzdirektionen Düsseldorf und Münster wahr; bei der Vorbereitung der Kammergründung im Jahr 1961war er maßgebend beteiligt.
Der StBV NW setzt sich für die Interessen und Belange der Gesamtheit seiner Mitglieder ein. Dem Verein obliegen insbesondere

  • die wissenschaftliche und praktische Förderung des Steuerberatungswesens,
  • die fachliche Förderung der Steuerberater und ihres beruflichen Nachwuchses,
  • die Wahrung und Vertretung der Interessen der Steuerberater sowie eines einzelnen Mit-gliedes in fachlichen oder berufsständischen Belangen,
  • die Pflege der Berufsgemeinschaft,
  • die Raterteilung zu fachlichen und berufsständischen Fragen einschließlich des Gebührenrechts,
  • die Erstattung von Gutachten.


Neben der berufsrechtlichen und berufspolitischen Arbeit (über die Mitgliedschaft im Bundesverband der Steuerberater e. V.) gehört die Förderung der Facharbeit seit jeher zu den prägenden Aufgaben des Vereins.
Bereits im Jahre 1949 wurde die erste Steuerfachtagung durchgeführt. Bei dieser ganztätigen Fachveranstaltung in Düsseldorf, die auch heute noch das Großereignis in der Facharbeit des Vereins bildet, kommen vormittags leitende Mitarbeiter der Finanzverwaltung, Richter der Finanzgerichte bzw. des Bundesfinanzhofes sowie Hochschullehrer zu Wort. Nachmittags findet eine Podiumsdiskussion über aktuelle steuerrechtliche und bilanzrechtliche Fragen statt.
Im Jahre 1964 fand die erste Arbeits- und Diskussionstagung statt, die nicht nur einen fachlichen, sondern auch einen gesellschaftlichen Teil vorsah. Diese Veranstaltungsform, die ebenfalls Tradition geworden ist, eröffnet zweimal jährlich ein Fortbildungs- und Diskussionsforum zu aktuellen praxisrelevanten Themen.
Ergänzt wird das fachliche Leistungsangebot des Vereins durch eine Vielzahl von Seminaren und Verwanstaltungen zur Mitarbeiterfortbildung – derzeit in Düsseldorf, Dortmund, Herford, Münster und Rheine –, die nicht nur den Vereinsmitgliedern und deren Mitarbeitern, sondern auch anderen Berufskollegen sowie Interessenten aus dem Bereich der Wirtschaft zugänglich sind.
Der jährliche Mitgliedsbeitrag beträgt 150,00 Euro. Er ermäßigt sich auf Antrag für selbständige Steuerberater während der ersten 5 Kalenderjahre nach der Bestellung und für ausschließlich angestellt tätige Mitglieder auf Dauer auf 75,00 Euro. Für neue Mitglieder ist das Kalenderjahr des Beitritts beitragsfrei. Die Teilnahmegebühren für Fach- und Seminarveranstaltungen sind für Mitglieder und deren Mitarbeiter, die nicht selbst Mitglied werden können, deutlich (bis zu 50 %) ermäßigt.